Verfügungsfond

Verfügungsfond: Geld für Ihre Ideen und Vorhaben

Quartierspunkt Hünxe - Hünxe gemeinsam gestalten mit dem Verfügungsfond

Der Verfügungsfond lässt konkrete Maßnahmen und kleinere Projekte aus der Bewohnerschaft wahr werden. So können Sie sich als Einzelperson, aber auch als Mitglied einer Organisation eines Vereins oder einer Initiative aktiv in die Gemeinde einbringen. Der Fond soll zielgerichtet eingesetzt werden, um den Prozess „Hünxe 2030" gemeinsam voranzubringen und die gemeindliche Zukunftsentwicklung zu sichern. Sie haben die Idee, wir bezuschussen diese mit 50 % der förderfähigen Kosten und Sie setzen sie mit Bewohnerinnen und Bewohnern oder lokalen Akteuren um. Die detaillierten Förderrichtlinien zum Verfügungsfond können Sie hier downloaden. Nähere Informationen zu den detaillierten Förderrichtlinien erhalten Sie natürlich persönlich im Quartiersbüro Hünxe, telefonisch oder/ und via Mail.

Welche Voraussetzung muss ich erfüllen, um Gelder aus dem Verfügungsfond erhalten zu können?

Hier sehen Sie die Entwicklungsbereiche für Hünxe, Drevenack und Bruckhausen. Liegt Ihr Projekt oder Ihre Aktion in einer der umrandeten Zonen, können Sie einen Förderantrag stellen. Ihre Idee stabilisiert, stärkt, erneuert oder verbessert die Gemeinde und fördert bürgerschaftliches Engagement sowie das Miteinander von Gruppen, Vereinen und anderen Akteurinnen und Akteuren, dann können Sie gerne einen schriftlichen Antrag im Quartiersbüro abgeben. Hier erhalten Sie die Förderbedingungen.

Welche Projekte können durch den Verfügungsfonds finanziert werden?

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Wichtig ist, dass Sie die oben aufgeführten Voraussetzungen erfüllen. Durchführung von Workshops, um kreative Fahrradständer entstehen zu lassen, Mitmachaktionen für die Grün‐ und Blumengestaltung, für Kunst im öffentlichen Raum oder um Bänke/ andere Verweilmöglichkeiten zu schaffen.

Wie hoch sind die Zuschüsse?

Der Fond finanziert sich zu 50 % aus privaten Mitteln und wird zu gleichen Teilen aus Mitteln der Städtebauförderung unterstützt. Wichtig ist, dass Ihre Idee noch in der Planung ist. Wie erhalte ich eine Projektförderung? Um eine Projektfinanzierung aus dem Verfügungsfonds zu erhalten, müssen Sie den Antrag im Quartiersbüro abgeben.

In nur vier Schritten zu einer Förderung:

Schritt 1:

Kontakt zum Quartiersbüro Hünxe: Vor der Antragsstellung ist Ihre Idee mit Frau Giersch vom Quartiersbüro abzustimmen. Es wird geprüft, ob die Maßnahme dem Förderziel und den geltenden Förderrichtlinien entspricht.

Schritt 2:

Antragsstellung: Entspricht die geplante Maßnahme den Förderzielen und den geltenden Förderrichtlinien, kann ein Antrag im Quartiersbüro eingereicht werden. Die Gemeindeverwaltung prüft die Vollständigkeit der Unterlagen und entscheidet nach pflichtgemäßem Ermessen über die Bewilligung nach Maßgaben der Vollständigkeit des Antrags, vorhandener Fördermittel, der Vereinbarkeit der beabsichtigten Maßnahme mit geltenden Satzungen und Baurecht, der Priorität und dem Zeitpunkt der Antragsstellung sowie der Richtlinie. Folgende Unterlagen werden zur Antragsstellung benötigt:

  • Kosten‐ und Finanzierungsplan (ggf. Anlage von drei Vergleichsangeboten/Kostenschätzungen)

Schritt 3:

Bewilligung: Sie erhalten einen schriftlichen Bewilligungsbescheid mit den erforderlichen Bedingungen, Auflagen und Nebenbestimmungen von der Gemeindeverwaltung. Grünes Licht für Sie und die Maßnahme kann losgehen.

Schritt 4:

Auszahlung des Zuschusses: Die Auszahlung bewilligter Mittel erfolgt auf Grundlage der eingereichten Rechnungen/Verwendungsnachweise. Kurzdokumentation, Fotos zur freien Verwendung ggf. Belege der Öffentlichkeitsarbeit‐ Presseartikel und einer Kostenübersicht sowie Angebotsvergleiche, sind innerhalb von sechs Wochen nach Beendigung der Maßnahme an die Gemeindeverwaltung zu senden. Zusammen mit dem Verwendungsnachweis sind alle entstandenen Kosten per Rechnung (Originale) zu belegen.