Aktuelles

Halbseitige Sperrung der B 58 ab dem 17.06.19

| Gemäß dem Bebauungsplan B 45 Nelkenstraße ist das betroffene Baugebiet mit einer Abbiegespur an die B 58 anzubinden. Die Gemeinde Hünxe hat hierzu eine Verwaltungsvereinbarung mit dem Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen Regionalniederlassung Niederrhein geschlossen. Der Straßenausbau wurde abgestimmt und die Gemeinde Hünxe wird mit den Baumaßnahmen am 17.06.2019 beginnen. Dazu wird die B 58 Schermbecker Landstraße ab dem 17.06.2019 halbseitig gesperrt und der Verkehr mit einer Baustellenampel geregelt. Der Ausbau wird in drei Baustufen erfolgen, zuerst wird die nördliche Fahrbahn (im Bereich vom Ortsausgang Drevenack, Fahrtrichtung Wesel) ausgebaut. Die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme ist laut Bauzeitenplan für Oktober 2019 vorgesehen.

Auftaktveranstaltung zum Dialogprozess L4n

| Am 13. Mai fand die Auftaktveranstaltung zum Dialogprozess L4n statt. Die Präsentation mit den wesentlichen Kernaussagen finden Sie unter den hier aufgeführten Downloads.

Besuch im Landtag: Bürgermeister Dirk Buschmann im Gespräch mit der CDU-Landtagsabgeordneten Charlotte Quik

| In dieser Woche war der Bürgermeister der Gemeinde Hünxe, Dirk Buschmann, auf Einladung der CDU-Landtagsabgeordneten Charlotte Quik zu einem Gedankenaustausch zu Besuch im Düsseldorfer Landtag. Beide nutzten das Gespräch, um sich intensiv über verschiedene aktuelle Hünxer Themen auszutauschen. Dabei ging es unter anderem um das weitere Verfahren zum Bau der L 4n und die geplante Gaspipeline Zeelink. „Für mich als Landtagsabgeordnete ist ein enger Schulterschluss zwischen Landes- und Kommunalpolitik von besonderer Bedeutung. Zahlreiche Themen, die wir im Landtag diskutieren, haben...

Wichtige Hinweise zum Eichenprozessionsspinner

| Der Eichenprozessionsspinner kommt an allen Eichen-Arten vor. Die Kosten für die Schädlingsbekämpfung tragen die Waldbesitzer. Bei Befall außerhalb des Waldes tragen der jeweilige Landkreis oder die Kommunen die Kosten. Sind Eichen betroffen, die auf privaten Grund und Boden stehen, kann der Eigentümer sich um eine fachgerechtete Bekämpfung kümmern, er ist dazu allerdings nicht verpflichtet. Sollten Sie Nester entdecken, die sich auf öffentlichem Grund befinden, haben Sie die Möglichkeit diese bei der Gemeinde Hünxe zu melden. Verwenden Sie dafür bitte unseren Mängelmelder und übersenden Sie uns den genauen Standort.

Fragen zu Europa

| Am 26.05.2019 findet die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses der Gemeinde Hünxe richteten diesbezüglich folgende überfraktionelle Fragen an den Bürgermeister: In welchem Umfang sind EU-Mittel aus den Strukturfonds für die Gemeinde Hünxe in der aktuellen Förderperiode 2014 bis 2020 bisher gewährt worden? Welche Projekte bzw. Maßnahmen in der Gemeinde Hünxe wurden in welcher Höhe gefördert? Welche Projekte bzw. Maßnahmen wurden im Kreis Wesel gefördert, so...

Vorrübergehende Öffnungszeiten im Bauamt

| Aufgrund personeller Engpässe kann die Bauberatung im Bauamt der Gemeindeverwaltung vorübergehend nur zu eingeschränkten Öffnungszeiten stattfinden: Diese sind Montags von 8:00 bis 12:00 und Donnerstags von 14:00 bis 17:00

Dialog zur Landesstraße L4n: Gemeinde Hünxe und Stadt Dinslaken laden zur Auftaktveranstaltung ein

| Die Stadt Dinslaken und die Gemeinde Hünxe möchten ihre Bürgerinnen und Bürger frühzeitig in die Planung der Landesstraße L4n zwischen B8 und Dinslakener Straße einbinden. Die Auftaktveranstaltung des dazu startenden interkommunalen Dialogprozesses findet am Montag, den 13. Mai 2019, um 18:30 Uhr in der Gesamtschule Hünxe statt. Ziel der Veranstaltung ist es, transparent über den Stand der Planung zur L4n sowie über die kommende Arbeit des Dialogforums zu informieren. Alle Bürgerinnen und Bürger aus Hünxe und Dinslaken sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Radelfest in Hünxe

| Am Sonntag den 12. Mai 2019 von 12:30-16:30 lädt die Gemeinde Hünxe zu einem Fest im Rahmen des Stadtradelns auf dem Marktplatz Hünxe ein. Aber nicht nur Radfahrer kommen hier auf Ihre Kosten, sondern alle die Lust auf gute Musik und ein paar erfrischende Getränke haben. Für die musikalische Untermalung werden die fünf Musiker der Band Cocky Joe sorgen, die seit 2014 Songs von Joe Cocker interpretiert. Für das leibliche Wohl sorgen die Landfrauen aus Hünxe und Drevenack mit einem Kuchen- und Waffelstand, sowie die Jugendfeuerwehr Hünxe mit einem Grillstand. Zudem wird die AG zur Städtepartnerschaft mit Rochecorbon französische Spezialitäten anbieten. Außerdem wird die Jugendfeuerwehr Hünxe ein Einsatzfahrzeug präsentieren, die Verkehrswacht Wesel wird präsent sein und die Firma Punta Velo aus Dorsten wird Lastenräder für Testfahrten dabei haben. Um 13:00 werden die Stadtradler aus den Nachbarkommunen von ihrer Radtour eintreffen. Auch für die Hünxer Stadtradler wird an dem Tag eine Tour angeboten. Diese startet um 11:00 am Rathaus und endet ebenfalls um 13:00 auf dem Marktplatz. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. Wer noch beim Stadtradeln mitmachen möchte kann sich weiterhin unter www.stadtradeln.de/huenxe registrieren.

Dialog zur L4n: Bewerbung für Bürgervertreter*innen startet

| Dinslaken/Hünxe, 23.04.2019. Die Stadt Dinslaken und die Gemeinde Hünxe möchten ihre Bürgerinnen und Bürger möglichst frühzeitig in die Planung der L4n zwischen B8 und Dinslakener Straße einbinden. Dazu startet in Kürze ein interkommunaler Dialogprozess. Ein wichtiges Format des Austausches über die L4n wird ein Dialogforum mit bis zu 30 Teilnehmenden sein, die unterschiedliche Sichtweisen auf die Planung der L4n vertreten und sie ausführlich diskutieren. Im Dialogforum haben sowohl fest nominierte Teilnehmende einen Sitz als auch acht zufällig per Losverfahren ausgewählte Bürgerinnen und Bürger aus Hünxe und Dinslaken. Für diese acht Sitze können sich ab sofort Bürgerinnen und Bürger bewerben. Die Bewerbung ist bis einschließlich Donnerstag, 9. Mai, über die Anmelde-Website https://l4n.ifok.de möglich.

Mehr als Autofahren mit der Energie der Sonne - Vortrag der Verbraucherzentrale

| Solarstrom für das Eigenheim hilft Energiekosten zu sparen und die Umwelt zu schonen, darüber hinaus kann der Strom auch ins Elektroauto geladen werden. Am 23.04.19 erklärt Energieberater Akke Wilmes der Verbraucherzentrale NRW, in Hünxe im Rathaus von 18:00-20:00 Uhr, wie die Sonne in den Tank kommt und was dabei zu beachten ist. Von Fragen nach der angemessenen Anlagengröße und der richtigen Ladeleistung bis zu Kosten und Fördermöglichkeiten kommen dabei viele wichtige Punkte zur Sprache.