Aktuelles

Bestätigte Corona-Infektion an Otto-Pankok-Schule (Hünxe)

| Pressemitteilung des Kreis Wesel: An der Otto-Pankok-Schule in Hünxe-Drevenack wurden vier weitere Lehrkräfte positiv auf das Corona-Virus getestet. Diese befanden sich bereits seit letzter Woche in Quarantäne, nachdem sie als enge Kontaktpersonen einer zuvor positiv getesteten Lehrkraft ermittelt wurden. Darüber hinaus wurde auch eine Person aus der Schülerschaft positiv auf das Corona-Virus getestet. Gesundheitsamt und Schulleitung haben unmittelbar weitere Maßnahmen eingeleitet. Für die betroffene Klasse wurde Quarantäne angeordnet, die Klasse wird im Distanzunterricht beschult. Aus organisatorischen Gründen werden zwei weitere Klassen ebenfalls im Distanzunterricht beschult. Da auch die Mitarbeitenden der OGS unter Quarantäne stehen, bleibt die OGS an der Otto-Pankok-Schule bis...

Kindertagespflegepersonen gesucht

| Immer mehr Eltern benötigen eine zuverlässige Betreuung für ihr Kind, um Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren. Die Nachfrage insbesondere nach Kindertagespflege für Kinder unter drei Jahren steigt ständig. Für die Durchführung der Kindertagespflege im eigenen Haushalt oder in einer Großtagespflegestelle sucht das Kreisjugendamt Wesel neue qualifizierte Personen für die erlaubnispflichtige Kindertagespflege. Gesucht werden Erzieher/innen, Kinderpfleger/innen oder Kindertagespflegepersonen mit Erfahrung im U3-Bereich und Personen, die sich...

Simone Fleck - Erneute Terminverschiebung

| Der vom 12. März 2020 auf den 5. November verschobene Termin mit Simone Fleck muss coronabedingt ein weiteres Mal verschoben werden. Im Februar wird, wenn die Lage es zulässt, mit der Künstlerin ein neuer Termin vereinbart und mitgeteilt.

Fundsachen aus den Hünxer Sporthallen

| Im Laufe des Schuljahres sind in den Hünxer Sporthallen wieder zahlreiche Fundsachen bei den Hausmeistern abgegeben worden. Wer etwas vermisst, soll sich bitte bis spätestens zum 30.10.2020 beim jeweiligen Hausmeister melden. Danach werden liegengebliebene Dinge wie Kleidung oder Taschen an eine soziale Organisation gegeben. Wertsachen wie Armbanduhren oder Schmuck werden zur Fundstelle des Rathauses gebracht und können dort noch ein halbes Jahr abgeholt werden.

Anmeldung der Schulanfänger 2021

| Die Eltern der im kommenden Schuljahr schulpflichtig werdenden Kinder erhalten in diesen Tagen Post von der Gemeinde Hünxe mit den Anmeldeterminen der Hünxer Grundschulen. Die Gemeinde Hünxe weist darauf hin, dass die Erziehungsberechtigten der Kinder, die bis zum 30.09.2021 sechs Jahre alt werden, verpflichtet sind, ihr Kind an einer Grundschule anzumelden. Jedes Kind hat Anspruch auf Aufnahme in die seiner Wohnung nächstgelegenen Grundschule im Rahmen der räumlichen Kapazität der Schule. Es steht den Erziehungsberechtigten aber frei, Ihr Kind an einer anderen Grundschule anzumelden.

Veränderung der Annahme von Elektronikschrott in Hünxe

| Die bisherige Annahmestelle für Elektronikschrott und Metallschrott in Hünxe schließt Schönmackers zum 01. September 2020. Im Auftrag und in Absprache mit der Kreis Weseler Abfallgesellschaft KWA übernimmt die Firma Drekopf, Bühlstraße 3 in 46562 Voerde die neue Annahmestelle. Dort können die Bürger aus den Kommunen Voerde, Hünxe und Schermbeck weiterhin kostenlos ihren Elektro- und Metallschrott entsorgen. Zudem gelten künftig auch andere Öffnungszeiten...

3d.ruhr - Das Ruhrgebiet online aus der Vogelperspektive erleben

| Seit 100 Jahren lässt der Regionalverband Ruhr (RVR) zum Zweck der Raumbeobachtung die Region in Zusammenarbeit mit den Verbandsmitgliedern aus der Luft fotografieren. Zu-nächst analog und schwarz-weiß, dann farbig und digital. Und im Jubiläumsjahr wird es ganz besonders schräg! Rund 150.000 Bilder aus der Vogelperspektive, sog. Schrägluftbilder, lassen das Ruhrgebiet aus einem ganz besonderen Blickwinkel erstrahlen. Die Luftbilder stehen seit Ende August öffentlich und frei verfügbar auf der Webseite www.3d.ruhr zur Ansicht bereit...

Raus aus der Kreidezeit - Digitalisierung der Hünxer Schulen schreitet voran

| Bürgermeister Dirk Buschmann zeigte sich sehr erfreut, dass trotz der engen Fristsetzung durch den Förderbescheid und des aufwändigen Ausschreibungsverfahrens alles gut geklappt hat und die Digitalisierung der Hünxer Schulen einen riesengroßen Schritt nach vorn macht. "Wir sind Vorreiter für die Digitalisierung an Schulen. Darauf können wir zurecht stolz sein." Die Gemeinde Hünxe gehört zu den wenigen Kommunen in NRW, die schon mehr als 90% der ihnen zustehenden Mittel aus dem Digitalpakt umgesetzt haben...

Heimat-Preis 2020

| Der Rat der Gemeinde Hünxe hat am 17.06.2020 erneut beschlossen einen Heimat-Preis auszuloben. Im Rahmen des Landesförderprogramms „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet" erhält die Gemeinde Hünxe Landesmittel in Höhe von 5.000 € zur Prämierung dreier Preisträger. Mit der Verleihung des Heimat-Preis soll das örtliche Engagement außerordentlich gewürdigt werden. Das Engagement der lokalen, ehrenamtlichen Akteure ist für das gemeindliche Zusammenleben von hoher Bedeutung und dieser Stellenwert wurde besonders in den vergangenen Monaten sichtbar. Interessierte Vereine und Gemeinschaften können sich unter Berücksichtigung der folgenden Voraussetzungen für den Heimat-Preis 2020 bewerben.

Ausstellung verlängert

| Die Ausstellung der Ergebnisse des städtebaulichen Wettbewerbs "Hünxe - Neugestaltung der Ortsmitte" ist um 2 Wochen verlängert worden und ist noch bis zum 09.09.2020 im Foyer des Rathauses zu besichtigen. Die Ausstellung kann zu den gewöhnlichen Öffnungszeiten des Rathauses und unter Einhaltung der Corona-Schutz-Maßnahmen besucht werden.