Zukunftskonferenz "Leben und gesellschaftliche Beteiligung"

Teil II der Veranstaltungsreihe "Zurück in die Zukunft - Wie wollen Frauen und Männer im Jahr 2030 im Kreis Wesel leben?"

Wir schreiben das Jahr 2030 - im Kreis Wesel erhalten Frauen und Männer gleichen Lohn für gleiche Arbeit. Die Menschen fahren mit Car-Sharing Elektroautos. Der ÖPNV ist gut ausgestattet und aufgrund seiner Taktung das meist genutzte Verkehrsmittel. Die Städte im Kreis bieten ausreichend bezahlbaren Wohnraum an, der auch familien- und seniorengerecht ist. Kindergärten und Hochschulen sind kostenfrei. Die Menschen sind glücklich und leben mit allen Kulturen zusammen. Das Gesundheitssystem ist gut aufgestellt. Die Pflege der Menschen ist sichergestellt und bezahlbar...

Eine Utopie?

Die Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Wesel laden zum visionären und zukunftsgerichteten Gedankenaustausch zum Thema „Leben und gesellschaftliche Beteiligung" ein.

Wir befassen uns im Teil II mit den Ergebnissen aus der Veranstaltung vom 19.04.2018 und wollen diese Ergebnisse mit Ihnen weiterentwickeln. Daher werden wir in Einzelveranstaltungen - in Form von Worldcafés in 5 Städten - mit Ihnen diskutieren.

Am 30.10.2019 wird das im Rathaus Voerde sein, wo die erarbeiteten Ideen festgehalten werden.

In einer Abschlussveranstaltung im Jahr 2020 werden wir die entwickelten Visionen dem Realitätscheck unterziehen und daraus Forderungen entwickeln, die wir an die zuständigen politischen Vertretungen weitergeben werden.

Wer neugierig geworden ist und mitgestalten möchte, kann sich kostenfrei anmelden unter zukunftskonferenz@kreis-wesel.de oder telefonisch unter 02855-80336 (Gleichstellungsbeauftragte in Voerde) oder 02858-69203 (Gleichstellungsbeauftragte in Hünxe).

30.10.2019, Rathaus Voerde, Kleiner Sitzungssaal, Rathausplatz 20 in Voerde
Uhrzeit: 17:30 Empfang mit Fingerfood, 18:00 Uhr Beginn der Diskussionsrunden.

 

Veranstalterinnen:
Bettina Loogen (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Voerde)
Anke Schott (Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Hünxe)
Moderation: Kordula Völker