Stellenausschreibung der LAG Lippe-Issel-Niederrhein e.V.

LEADER ist ein Förderprogramm im Europäischen Fonds für ländliche Entwicklung (ELER) zur Förderung und Entwicklung des ländlichen Raums. Ziel ist die nachhaltige Entwicklung und wirtschaftliche Stärkung der ländlichen Regionen in Europa.

In der Förderperiode 2014-2020 stehen der Region Lippe-Issel-Niederrhein, die sich erfolgreich um die erneute Aufnahme in das LEADER-Programm beworben hat, bis zu 2,7 Mio. Euro an Fördermitteln zur Verfügung.

Die 515 qkm große Region Lippe-Issel-Niederrhein liegt im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen. Zu ihr gehören die Städte Hamminkeln, Voerde und Wesel sowie die Gemeinden Hünxe und Schermbeck. In der Region leben über 108.000 Menschen. Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Lippe-Issel-Niederrhein e.V. mit Vertretern von Wirtschafts- und Sozialpartnern und der fünf Kommunen bildet das Entscheidungsgremium für die Auswahl von Projekten und Maßnahmen.

Der Verein LAG Lippe-Issel-Niederrhein e.V. sucht für die Umsetzung und Weiterentwicklung der Lokalen Entwicklungsstrategie zum 09.12.2019 einen

Regionalmanager (m/w/d)
(Vollzeit / Teilzeit möglich)

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung befristet ist bis voraussichtlich Ende Januar 2021. Sie sind sowohl für die Planung als auch die tatsächliche Umsetzung von Projekten verantwortlich. Dabei arbeiten Sie in enger Absprache mit der Regionalmanagerin und mit den regionalen Akteuren vor Ort. Die bereits vorliegende lokale Entwicklungsstrategie sowie die LEADER-Förder-richtlinien des Landes NRW sind Grundlagen Ihrer Tätigkeit.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Übernahme der Geschäftsführung im Auftrag der Lokalen Arbeitsgruppe (LAG)
  • Unterstützung des LAG-Vorstandes
  • Vertretung der LAG gegenüber politischen Gremien und der Bewilligungsbehörde
  • Begleitung von Arbeitsgruppen und Projekten
  • Initiierung, Begleitung und Weiterentwicklung von Projekten zur Umsetzung der Lokalen Entwicklungs-strategie
  • Beratung der Projektträger und Prüfung der Fördermöglichkeit von Projektanträgen
  • Vernetzung regionaler Akteure und Projekte (Schaffung von Synergien)
  • Öffentlichkeits- und Pressearbeit, Außendarstellung der LAG
  • Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung von Arbeitstreffen und Sitzungen
  • Zusammenarbeit mit den zuständigen Fach- und Förderbehörden
  • Allgemeine Programmabwicklung
  • Abrechnung von geförderten Projekten
  • Monitoring und Evaluation

Unser Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Regionalmanagement/Regionalentwicklung, Geografie, Raum- und Stadtplanung oder verwandter Fachgebiete sowie der Fachrichtung Verwaltung (abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d) mit 2. Angestelltenprüfung bzw. Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst)
  • Organisatorische Fähigkeiten und Erfahrungen in Projekt- und Netzwerkarbeit
  • Eigenverantwortliches, strukturiertes und zielorientiertes Arbeiten
  • Sicheres Auftreten sowie gute kommunikative Fähigkeiten
  • Eigeninitiative und ein hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit
  • Fundierte EDV-Kenntnisse (gängige Office-Anwendungen). Erfahrung in der Pflege von Webseiten/ Content Management Systemen (CMS) ist wünschenswert
  • Bereitschaft, regelmäßig am Abend sowie gelegentlich am Wochenende Termine wahrzunehmen
  • Führerschein der Klasse B sowie Bereitschaft, das Privatfahrzeug, gegen pauschalierte Entschädigung i.H.v. derzeit 0,30 €/km, auch für berufliche Zwecke einzusetzen

Wir bieten eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Beschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 39,83 Stunden. Die Arbeitszeit und Vergütung erfolgt in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L Entgeltgruppe 11). Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, deren Besetzung auch durch zwei Teilzeitstellen möglich ist.

Die Einstellung erfolgt befristet für die Dauer der Mutterschutz- und Elternzeitvertretung. Die Besetzung der Stelle erfolgt vorbehaltlich der tatsächlich eintretenden Elternzeit. Dienstort ist die LAG-Geschäftsstelle im Rathaus der Gemeinde Hünxe. Die Geschäftsstelle ist mit insgesamt 1,5 Stellen besetzt.

Die berufliche Zukunft von Frauen wird gefördert. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen mit Referenzen spätestens bis zum 28.Oktober 2019 per E-Mail oder per Post an:

LAG Lippe-Issel-Niederrhein e.V.
Dorstener Str. 24
46569 Hünxe
E-Mail: info@lippe-issel-niederrhein.de

 

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen die Regionalmanagerinnen Frau Kerstin Jendrek und Frau Julia Jörgensen gerne zur Verfügung: Tel.: 02858 - 69 107 oder 02858 - 69 102