A3: Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung zu Baumaßnahmen in Hünxe findet online statt

A3: Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung zu Baumaßnahmen in Hünxe findet online statt

Hünxe (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Niederrhein stellt ab Montag (2.11.2020) in einem Online-Beteiligungsverfahren die Planungen für die Baumaßnahmen an der A3 im Raum Hünxe vor. Geplant sind ein Neubau der Brücke über den Wesel-Datteln-Kanal und die Lippe sowie die Erweiterung der Tank- und Rastanlage Hünxe.
Für diese Baumaßnahmen ist nach § 25 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG NRW) eine Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung vorgesehen. Wegen der aktuellen Maßnahmen und Kontaktbeschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ist es derzeit nicht möglich, die Planung öffentlich auszulegen oder einen üblichen Bürgerbeteiligungstermin vor Ort durchzuführen. Daher bietet Straßen.NRW ein Online-Beteiligungsverfahren für dieses Projekt an.
Vom 2.11.2020 bis zum 15.11.2020
stehen die Planungsunterlagen im Internet unter diesem Link zur Verfügung:

Außerdem schaltet Straßen.NRW
am Donnerstag, 5.11.2020 und am Mittwoch 11.11.2020
von 9 bis 20 Uhr

eine Telefon-Hotline. Hier können sich Interessierte über die Planungen informieren und Anregungen oder Bedenken äußern. Bis zum 13.11.2020 können auch schriftliche Anregungen und Bedenken eingereicht werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, für offen gebliebene Fragen persönliche Einzeltermine mit Vertreterinnen und Vertretern von Straßen.NRW
am Donnerstag, 12.11.2020,
zu vereinbaren. Diese finden im Rathaus der Gemeinde Hünxe statt.
Weitere Informationen sowie die Telefonnummer der Telefon-Hotline sowie weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter diesem Link.

Hintergrund:
Straßen.NRW plant den Neubau der Brücke über den Wesel-Datteln-Kanal und die Lippe sowie die Erweiterung der Tank- und Rastanlage Hünxe. Beide Maßnahmen stehen räumlich und zeitlich in enger Abhängigkeit voneinander, daher wird die Planung und Umsetzung der beiden Projekte aufeinander abgestimmt.
Die Brücke über den Wesel-Datteln-Kanal und die Lippe ist dauerhaft nicht mehr tragfähig. Daher muss sie abgebrochen und ersetzt werden. In der Folge muss auch die A3 im Bereich der Anschlussstelle Hünxe angepasst werden. Im weiteren, südlichen Verlauf der A3 liegen die Tank- & Rastanlagen Hünxe Ost und Hünxe West, die erweitert und umgebaut werden sollen. Unter anderem sind zusätzliche Lkw-Parkplätze geplant.
Alle Hintergrundinformationen zu den geplanten Maßnahmen finden Sie auf der Projektwebsite.