Aktuelles

925 Jahre Hünxe – Hünxe feiert, feiern Sie mit!

| Die Gemeinde Hünxe wird in diesem Jahr 925 Jahre alt und das wird am ersten September-Wochenende groß gefeiert. Das Jubiläumswochenende steht unter dem Motto „Sei ein Teil des Ganzen" und lädt alle HünxerInnen und Freunde aus der Region zu einem Höhepunkt im diesjähigen Gemeinde-Veranstaltungskalender ein. Gleich auf zwei Bühnen im attraktiven Ortskern, die durch eine bunte Bummelmeile mit vielen kulinarischen Genüssen und Info-Ständen auf der Dorstener Straße verbunden sind, laden Live-Musik, Comedy, Kinderat-traktionen und viele Aktivitäten der hiesigen Vereine und Verbände zum Feiern auf dem 2-tägigen Fest vom 02. bis 03. September 2017 ein.

„Lebensbegleitung - über den Tod hinaus" Schulung der ehrenamtlichen Nachbarschaftsberater

| 16 Nachbarschaftsberater/innen aus Hamminkeln, Hünxe und Schermbeck und mehrere Rollen Toilettenpapier sind ein ungewöhnliches Bild im Hamminkelner Rathaus. Da die ehrenamtlichen Nachbarschaftsberater hilfsbedürftige und ältere Menschen in allen Lebenslagen begleiten, organisierten die Koordinatorinnen Martina Renz (Hünxe) und Mendina Morgenthal (Hamminkeln) eine dreistündige Schulung zu den Themen der Trauerbegleitung und Palliativpflege. Mit Eva Chiwaeze von der Hospiz-Initiative Wesel e.V. und Christel Wolbring von der e.Vita Ambulante Palliativpflege konnten zwei kompetente Referentinnen gewonnen werden, die über ihre Arbeit mit Sterbenden und Trauernden berichteten.

Hünxe-Puzzle - Teile noch erhältlich

| Am 02. September 2017 entsteht in Hünxe das vermutlich größte Puzzle, das die Gemeinde je gesehen hat. Anlässlich des 925-jährigen Jubiläums sind alle Bürgerinnen, Bürger, Gruppen, Unternehmen Vereine etc. eingeladen, eins oder mehrere von insgesamt 500 Puzzleteilen aus Holz nach ihren Vorstellungen zu gestalten. "Hünxe ist bunt, und das wollen wir sichtbar machen", beschreibt Bürgermeister Dirk Buschmann in knappen Worten die Aktion "Teil vom Ganzen". Infos unter www.huenxe925.de.

Ergebnisse des siebten Hünxe_TELEGRAMMS

| Den Abschluss des Hünxe_TELEGRAMMs bildete die Frage nach Anregungen und Ideen für die Ge-meindeentwicklung, die in den vorangegangenen Wochen noch nicht eingebracht werden konnten. Diesmal schilderten knapp 40 Personen, was Ihnen für die Zukunft der Gemeinde besonders wichtig ist. Aufgrund der Unterschiedlichkeit der Beiträge wird von einer Zusammenfassung an dieser Stelle abge-sehen. In einigen Beiträgen wurden Anregungen mit Bezug auf die gesamte Gemeinde genannt, in anderen Beiträgen standen bestimmte Ortsteile im Fokus. In thematischer Hinsicht wurden Anregungen zur Ent-wicklung von Wohnraumangeboten, Mobilität, Wirtschaft und Tourismus, Versorgungsinfrastrukturen, digitaler Infrastruktur sowie von Angeboten für Kinder und Jugendliche gegeben. Auch die Schaffung von Verweilmöglichkeiten und Treffpunkten sowie die Pflege und Sauberkeit des öffentlichen Raums sind für einige Teilnehmende wichtige Themen. Die Beiträge aus den vergangenen sieben Wochen Hünxe_TELEGRAMM fließen nun in die weitere Arbeit im Prozess Hünxe 2030 ein. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gilt ein herzlicher Dank für die vielen wertvollen Hinweise, Meinungen und Informationen!

Ergebnisse des sechsten Hünxe_TELEGRAMMS

| In der letzten Woche stand das Zusammenleben der Generationen im Fokus des Hünxe_TELEGRAMMs. Insgesamt berichteten viele Bürgerinnen und Bürger von ihren positiven Erfahrungen. Jung und Alt kommen im Rahmen von unterschiedlichen Festen in den Ortsteilen zusammen. Man trifft sich bei Geburtstagen und Hochzeiten in der Nachbarschaft, und in manchen Nachbarschaften werden Ausflüge und Straßenfeste organisiert. Die Dorfgemeinschaften bzw. Nachbarschaften sind durch ein selbstverständliches Geben und Nehmen geprägt. Viele haben beschrieben, dass...

Geschafft – das Giga-Netz wird gebaut

| Drevenack und Krudenburg haben die 40% erreicht - Gute Nachricht für Drevenack und Krudenburg: Nach 10 Wochen Nachfragebündelung ist es jetzt amtlich: „In Drevenack und Krudenburg wird das Glasfasernetz definitiv ausgebaut", sagt Mirko Tanjsek, Projektleiter der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser. Wie hoch genau die Quote für Drevenack und Krudenburg genau ist, wird derzeit noch ermittelt. „Mit dem simplen Zählen der eingegangenen Verträge ist es dabei nicht getan", so der Projektleiter...

Ergebnisse des fünften Hünxe_TELEGRAMMS

| Einzelhandel und Dienstleistungen waren letzte Woche Thema im Hünxe_TELEGRAMM. Knapp 50 Bürgerinnen und Bürger haben den Einkaufs- und Dienstleistungsstandort Hünxe aus ihrer Sicht beschrieben. Hier die wichtigsten Erkenntnisse: Der ganz überwiegende Teil der Teilnehmenden kauft Waren des täglichen Bedarfs wie Lebensmittel und Backwaren in Hünxe ein. In diesem Bereich wird das Angebot meist als gut beurteilt. Eine Ergänzung zu den Sortimenten der Supermärkte und Discounter stellen die Hofläden in der näheren Umgebung dar. In den Supermarktregalen werden Lebensmittel aus der Region jedoch vermisst...

Ergebnisse des vierten Hünxe_TELEGRAMMS

| In der vergangenen Woche ging es im Hünxe_TELEGRAMM um bürgerschaftliches Engagement. Wir haben erfahren, was das Ehrenamt attraktiv macht und welche Gegebenheiten eher abschreckend wirken. Wieder haben wir viele Zukunftsideen erhalten, die helfen können, das ehrenamtliche Engagement in Hünxe zu stärken. Ehrenamtliches Engagement bringt viel Gutes Ehrenamtliches Engagement hat nach Ansicht der Teilnehmenden verschiedene positive Seiten. In erster Linie bietet es die Möglichkeit zum Mitgestalten...

Wegenetzkonzept Hünxe - Bürgerbeteiligung

| Vor dem Hintergrund begrenzter Finanzmittel und der gleichzeitigen Verpflichtung der Kommunen, die Verkehrssicherung zu gewährleisten, hat sich die Gemeinde Hünxe dazu entschieden, alle Wirtschaftswege einer näheren Betrachtung zu unterziehen und ein Konzept zu erarbeiten, das perspektivisch auf die nächsten 25 Jahre und mehr ausgelegt ist. Zudem wird die Erstellung des kommunalen Wegenetzkonzeptes vom Land Nordrhein-Westfalen im Rahmen des NRW-Programms „Ländlicher Raum 2014-2020" mit 75% der Gesamtkosten gefördert.

Hünxer Wirtschaftsdialog am 28. Juni

| Unter dem Motto Kennenlernen, Vernetzen, Informationen austauschen und diskutieren laden Bürgermeister Dirk Buschmann und die Wirtschaftsgemeinschaft Hünxe am Mittwoch, den 28. Juni, um 18 Uhr zum zweiten Hünxer Wirtschaftsdialog in die Räumlichkeiten der Fahrschule am Niederrhein (FAN), Bannemer Feld 8, ein. Nach der erfolgreichen Veranstaltung im Vorjahr, an dem zahlreiche Hünxer Unternehmerinnen und Unternehmern teilnahmen, möchten...