Aktuelles

ADFC Fahradklima-Test

| Am 01. September 2018 ist erneut der ADFC-Fahrradklima-Test gestartet. Die Befragung findet vom 01. September bis 30. November statt. Unter www.fahrradklima-test.de können Radfahrende in Deutschland über das Radklima in ihrer Stadt abstimmen. Als Sonderbefragung steht diesmal das Radfahren von Familien im Fokus. 2016 haben 120.000 Radfahrende teilgenommen, nicht zuletzt durch die breite Unterstützung in Kommunen, Verwaltungen, Ministerien, Verbänden und natürlich durch die ADFC-Gliederungen vor Ort. Diese Zahl möchte der ADFC 2018 übertreffen!

Friedwalderrichtung im WDR 5 Morgenecho

| Nicht mehr alle Menschen wollen auf einem klassischen Friedhof begraben werden. Seebestattungen oder Friedwälder bieten Alternativen. Die Gemeinde Hünxe würde auch gern einen Bestattungswald anlegen, doch so einfach ist das nicht. In der WDR Mediathek gibt es den kompletten Beitrag.

Anmeldung der Schulanfänger

| Die Eltern der im kommenden Schuljahr schulpflichtig werdenden Kinder erhalten in diesen Tagen Post von der Gemeinde Hünxe mit den Anmeldeterminen der Hünxer Grundschulen. Die Gemeinde Hünxe weist darauf hin, dass die Erziehungsberechtigten der Kinder, die bis zum 30.09.2019 sechs Jahre alt werden, verpflichtet sind, ihr Kind an einer Grundschule anzumelden. Jedes Kind hat Anspruch auf Aufnahme in die seiner Wohnung nächstgelegenen Grundschule im Rahmen der räumlichen Kapazität der Schule...

Archiv vorrübergehend geschlossen

| Seit Januar 2017 dient unsere Mitarbeiterin Frau Lehmkuhl des Gemeindearchivs als kompetenter Ansprechpartner in historischen Fragen rund um Hünxe. Die seit 2017 im Gemeindearchiv tätige Archivarin wird sich nun für ein Jahr der Familie widmen. In dieser Zeit können für das Archiv keine Öffnungszeiten vorgehalten werden. Das Gemeindearchiv Hünxe bleibt während der Abwesenheit von Frau Lehmkuhl geschlossen. Anfragen an das Archiv können dennoch weiterhin per Email (archiv@huenxe.de) oder postalisch an das Rathaus der Gemeinde Hünxe gestellt werden.

Entsorgung von Papierabfall

| Viele Bürger legen ihren Papierabfall lose bereit, oft leider nicht gebündelt. Bei Regenwetter weicht der Abfall auf und ist für die Müllfahrer sehr schwierig zu entsorgen. Was dabei viele nicht wissen: Entsorgung von Papier und Pappe ist sogar kostenlos über 120 Liter und 240 Liter Papiergefäße möglich. Für Gewerbebetriebe werden sogar 1100 L Papiercontainer angeboten. Bestellungen sind über die Hotline der Firma Schönmackers Umweltdienste GmbH (Tel. 0800 / 1 74 74 74) möglich. Für sonstige Rückfragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter zur Verfügung.

Warntag NRW am 06. September

| Erster landesweiter Probealarm: Am Donnerstag, 06. September 2018, zwischen 10 Uhr und 11 Uhr führen alle Kreise und kreisfreien Städte in Nordrhein-Westfalen erstmalig einen landesweiten Probealarm der stationären Sirenen durch. Ziel ist es dabei, der Bevölkerung die Bedeutung der Signale und die damit verbundenen Verhaltensweisen näherzubringen. Gleichzeitig soll festgestellt werden, ob es Defizite bei der Technik gibt und ob die Signale auch überall zu hören sind. Kreisweit werden an diesem Tag rund 165 Sirenen heulen.

3,7 Millionen Euro für Hünxer Breitbandförderung

| Landesregierung fördert vier weitere Breitband-Projekte mit 26,6 Millionen Euro und erhöht erstmals Landeszuschüsse für schnelles Internet an Schulen | Minister Pinkwart: „Wir bringen schnellstmöglich Gigabit-Geschwindigkeiten an alle Schulen."

Sammlung von Problemabfällen

| Am Samstag, den 8. September 2018 (Umweltstation) und am Samstag, den 29. September 2018 (Umweltbrummi) haben die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Hünxe wieder die Gelegenheit, Problemabfälle aus Haushaltungen wie z.B. Farben, Lacke, Pflanzenschutzmittel, Lösungsmittel und Säuren zu entsorgen. Jeder Bürger ist aufgerufen, diese ortsnah gebotene Möglichkeit in Anspruch zu nehmen. Die Problemabfälle dürfen nur in Gegenwart der Mitarbeiter zu den unten genannten Zeiten abgegeben und auf keinen Fall bereits vorab an den Standorten abgestellt werden.

"Stadt der Städte": Kampagne stellt Hünxe als Teil der Metropole Ruhr vor

| Hünxe steht im Rampenlicht: Die Stadt im Kreis Wesel ist in dieser Woche Hauptdarstellerin der Serie "53 Städte, 52 Wochen" im Rahmen der Standortmarketing-Kampagne des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Das Städteporträt mit Filmclip ist jetzt online: www.metropole.ruhr/huenxe. Hünxe ist die "grüne Lunge der Metropole Ruhr", so wirbt die Gemeinde...

Wälder dürfen nur noch auf festen Wegen betreten werden

| Das Regionalforstamt Niederrhein reagiert mit diesem Schritt auf die lang anhaltende Trockenphase - Bereits in der vergangenen Woche hat das Regionalforstamt Niederrhein in Erwägung gezogen das Betretungsrecht im Wald einzuschränken. Da auch bis Mitte August nicht mit nennenswerten Niederschlägen zu rechnen ist, wird nun mittels ordnungsbehördlicher Verordnung das Betretungsrecht im Wald auf feste Wege beschränkt. Die ordnungsbehördliche Verordnung erfolgt als Vorsorgemaßnahme zur Vermeidung von Waldbränden. Das Verbot die Wege zu verlassen ist bis zum 31.08.2018 gültig.